Deutschland-Brennholz.de

Specksteinofen

Was ist ein Specksteinofen?


Was sind die Vorteile und was die Nachteile eines Specksteinofens? In diesem Artikel werden diese Fragen beantwortet, aber auch noch Antworten auf einige andere Fragen gegeben. Sie werden es sicherlich nicht bereuen wenn Sie weiter lesen.

Die Vorteile des Specksteinofens

Wie funktionieren die Specksteinofen? Wieso sollte ich ein Specksteinofen auswählen? Als erstes- ein Specksteinofen sieht wirklich atemberaubend aus. Sie sind in vielen Farben erhältlich, man kann sie zum Beispiel in rot, lila, weiß, grau, violett, braun oder schwarz und vielen anderen Farben kaufen. Solche Farben machen es möglich dass man seine Wohnung schön gestaltet und sie dekorativ anpasst. Allerdings ist nicht jeder Speckstein für den Bau eines Specksteinofen geeignet. Zum Bau eines Ofens wird zu den Specksteinen gegriffen die eine hohe Speicherung der Wärme ermöglichen.

Das wäre das zweite Argument dass für den Kauf eines Specksteinofens spricht. Bei dem Schwedenofen ist es üblich dass er die Hitze sofort an die Umgebung abgibt, beim Specksteinofen läuft das allerdings anders. Beim Specksteinofen kommt es zuerst zum erwärmen des Specksteines im Ofen und erst dann gibt der Speckstein auf eine lange Zeit Wärme an die Umgebung, als an die vier Wände ab. Manche Specksteinofen können bis zu 24 Stunden Wärme halten. Auf diese Weise bekommt man ein warme Umgebung die man pro Tag nicht erneut heizen muss. Bei der Herstellung der Specksteinöfen werden finnische oder brasilianische Specksteine benutzt die eine hohe Wärme erzielen können. Solche Specksteine sind sehr hart und man kann die Oberfläche nicht mit dem Fingernagel zerkratzen.

Die Nachteile der Specksteinofen

Speckteinofen kann man nicht als Schnellheizer betrachten. Das bedeutet dass der Specksteinofen eher langsamer den Raum erwärmt, das geschieht weil zuerst der Speckstein erwärmt wird. Nach dem Erwärmen kommt es zum Erwärmen der Umgebung, da wird Wärme gleichmäßig verteilt. Die Specktseinofen sind sehr schwer. Das Gewicht ist selten ein Problem, aber in alten Bauten sollte man das wegen Sicherheitsgründen verhindern denn das wäre eine zu große Last die Einsturzgefahr auslösen kann. Um alle Zweifel zu umgehen und wenn man sicher gehen möchte, sollte man einen Fachmann fragen. Es gibt allerdings noch ein Grund wieso manche Leute eher kein Specksteinofen kaufen und das ist das Aussehen. Nicht allen gefällt das Aussehen und der rustikale Stil des Specksteinofens. Die Specksteinöfen haben eine sehr empfindliche Oberfläche. Man sollte vorsichtig sein wenn man auf diese Oberfläche Kannen, Töpfe oder Behälter abstellt. Wir können sagen dass es andere Nachteile der Speckteinöfen nicht gibt.

Gibt es Asbest im Specksteinofen?

Am Ende sollten wir erwähnen dass jede Panik vor Asbest im Specksteinofen keinen Grund hat. Es gibt Specksteinöfen die Fasern mit Asbest enthalten, aber solche Specksteinöfen werden schon lange nicht mehr hergestellt und sie können froh sein dass Sie solche Specksteinöfen nicht mehr finden können. Die Asbestfasern würden nur dann ein Problem sein wenn der Specksteinofen mechanisch bearbeitet wird. Wenn der Specksteinofen ruht können keine Asbestfasern in die Umgebung gelangen.

Viel Glück mit Ihrem neuen Specksteinofen!!!