Deutschland-Brennholz.de

Holzofen/ Kohelnofen Holzvergaser Heizung

Der Holzofen – geschichtsträchtiges Heizen


Der Holzofen/ Kohlenofen ist schon seit vielen Jahren ein Muss in den Haushalten, er ist ein treuer Begleiter. Seit Anfang der Zivilisation haben die Menschen Holz benutzt um sich zu wärmen, alles fing in der Steinzeit an und ging weiter bis zu sehr modernen Heizungsanlagen wie wir sie heute kennen. Damit Sie die richtige Wahl machen und etwas mehr Infos bekommen haben wir auf unserer Seite kaminholz-wissen.de einige Texte bereit gestellt um Ihnen zu helfen die richtige Heizung für Ihre Wohnung auszusuchen. Sind Sie an Holzöfen und Kohlenöfen interessiert und möchten sie mehr darüber wissen, können Sie es in dem weiterem Text verfolgen!

Gibt es Unterschiede zwischen Kohleofen oder Holzofen ?


Oft stoßen Sie auf die Benutzung der Begriffe „Holzofen“ und „Kohleofen“ als Synonym dass für den Zimmerofen da steht und das auch zu recht. Früher hatte die Kohle höhere Brennwerte als die Ofenmaterialien, heute ist es aber anders. Beide Brennstoffe können eine hohe Temperatur erreichen und halten stand, man kann die Zimmeröfen mit beiden Brennstoffen befeuern. In Europa gibt es eine Sicherheitsprüfung, aber auch eine Emissionsprüfung die nach der DIN EN 12815 durchgeführt wird.

Der Holzofen als Zimmerofen in der Praxis

Man kann heute Holzofen in Form von Schwedenöfen kaufen. Außerdem kann man auch Kohleöfen als Dauerbrandofen oder Werkstattofen kaufen. Viele denken im Zusammenhang mit einem Holzofen an einen Ofen mit einer großen Feuersichtscheibe die zur Wohnung abgestimmt ist und mit verschiedenen Holz wie Stückholz befeuert wird. Es gibt allerdings auch Kohleöfen als Dauerbrandofen oder Werkstattofen. Vor 25 Jahren sah ein Kohlenofen anders aus. Damals waren einfache Öfen ohne Scheibe sehr beliebt, man konnte sie in den Altbauten fürs beheizen gut einsetzen. Solche Zimmeröfen brauchen nur wenig Platz, besonders die kleinen Räume mit niedrigen Decken konnten gut beheizt werden, da benötigt man nur wenig Wartungsarbeiten wie zum Beispiel das Entfernen der Asche. Die damaligen Öfen hatten Heizleistungen zwischen 2 und 4 KW, waren klein, aber haben ausgereicht. Die nostalgischen Seelen können solche robusten Öfen mit guter Funktion immer noch in einigen Laden finden, aber nur in moderner Form.

Bevor Sie sich für den Einsatz eines alten Kohlenofens entscheiden, sollten Sie zuerst einiges mit dem Schornsteinfeger klären. Sie sollten prüfen ob dieser Kohlenofen eingesetzt werden kann, ob alle Sicherheitsbedingungen erfüllt sind und welche Voraussetzungen der Kamin für den Anschluss erfüllen soll.

Bei den alten Kohlenöfen sind die Feuerungsöffnungen sehr klein und deswegen können die Scheitholzlängen von 25 – 33cm nicht eingesetzt werden. Da ist die Länge von 20-22cm das äußerste der Gefühle.

Auf kaminholz-wissen.de bekommen Sie einige Infos über Öfen mit Wassertasche oder Specksteinöfen, aber auch über moderne Schwedenöfen die man als Holzofen benutzen kann. Also, lesen Sie nach!!!

Alle Formen der Zimmeröfen auf Holz oder Kohlenbasis haben so ihre Vorteile. Alle geben angenehme Wärme und zaubern eine gute Atmosphäre. Es lohnt sich einen Holzofen oder ähnliches zu kaufen und es zu benutzen!
Brennholz - Feuerholz - Kaminholz - Buchenholz - Holz - Briketts - Pellets - München - Augsburg - Stuttgart - Kempten - Ulm - Weissenhorn