Deutschland-Brennholz.de

Brennholz kaufen - Buche - Eiche - Esche

Brennholz ist nicht gleich Brennholz. Viele die Feuerholz bzw. Brennholz im Internet suchen stehen am Anfang ihrer Suche orientierungslos da. Es gibt eine Vielzahl von Brennholz OnlineShops im Internet. Diese Brennholzshops bieten überwiegend Buchenbrennholz und Brennholz aus Esche an. Brennholz aus Buche ist immer eigentlich die richtige Wahl, weil Buchenholz eine sehr hohe Dichte hat und somit auch den höchsten Heizwert besitzt. Das bedeutet, dass Buchenholz beim Verbrennen die meiste Wärme an die Umgebung abgibt.Viele Brennholzsuchenden kennen die Unterschiede der einzelnen Brennholzarten nicht und entscheiden sich somit oft zu billigem Brennholz. Dies zieht natürlich höhere Kosten mit sich, weil mehr Holz für die gleiche Wärme notwendig ist.

Die Lieferung von Brennholz ist in den meisten Onlineshops sehr unübersichtlich. Es gibt Brennholzshops die einen Fixpreis aufgeführt haben für z.B. eine 2 Raummeter Palette, aber wenn man dann seine Postletzahl bei der Bestellung angibt, wird einem erst die Lieferung in Rechnung gestellt. Diese Lieferkosten übersteigen den Palettenpreis meist um mehr als das doppelte, wenn man weit vom Brennholzhändler weg wohnt. Es gibt aber auch Brennholzshops die mit Vorbild an die Sache herangehen. Diese wenige bieten zu einem Fixpreis, inkl. Lieferkosten, Brennholz an. Kennen Sie schon den Unterschied zwischen Raummeter und Schüttraummeter? Wissen Sie was Ster bedeutet? Diese Fragen stellen sich viele Brennholzneulinge. Dabei ist es ganz einfach und oft nutzen Brennholzhändler die Vielzahl der Fachausdrücke aus, um ihr Brennholz für einen besseren Preis an den Mann bringen zu können.


Buchenbrennholz  Eiche Brennholz  Brennholz  Brennholz in Säcken 

Bei Raummeter, Schüttraummeter und Ster ist folgendes zu beachten:

Ein Raummeter (=RM) und ein Ster sind die gleiche Mengenangabe. Das beschreibt einen Kubikmeter (1m x 1m x 1m) gespaltenes und geschichtetes Scheitholz. Ein Schüttraummeter (=SRM) hingegen ist NICHT geschichtet aufgestapeltes Brennholz, sondern einfach nur geschüttetes (1m x 1m x 1m) Brennholz. Das bedeutet, dass 1 SRM weniger sind als 1 RM oder 1 Ster. Von daher müssen Sie beim Kauf von Brennholz im Internet darauf achten, um welche Mengenangabe es geht bevor Sie vor Euphorie des Günstigen Preises zuschlagen. Ein weiterer wichtiger Punkt auf den Sie beim Kauf von Brennholz achten sollten ist das Gewicht bzw. auf die Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeit von Kaminholz sollte stets nachgefragt werden, wenn dieses nicht in der Artikelbeschreibung vorhanden ist.Bei zu hohen Feuchtigkeiten brennt das Brennholz nicht richtig und somit gibt das Brennholz keine Wärme ab.

Jedoch sollte Kaminholz auch nicht komplett trocken sein, weil sonst das Holz zu schnell verbrennt und auch nicht die optimale Wäreme an die Umgebung abgeben kann. Bei Buchenbrennholz als auch bei den anderen Brennholzarten sollten Sie darauf achten, dass das Holz eine Feuchtigkeit von 15% - 20% hat. Auch an dem Gewicht einer Brennholzpalette können Sie die Feuchtigkeit abschätzen. Sollten Sie eine z.B. 2 Raummeter Brennholz-Palette bestellen, dürfte diese NICHT mehr als 1050kg wiegen. Es kommt natürlich auf die Palette drauf an. Wenn die Palette jedoch aus Holz ist, so sollte die eine Tonne nicht viel überschritten werden. Ein beliebter Trick der Brennholzhändler ist es dabei oft, feuchtes Holz in der Mitte der Palette zu verstauen. Darauf also auch immer achten.